Veröffentlicht inDigital Life

iOS 17.4: Apple arbeitet an unerwarteter neuer Funktion

Die iOS-Updates sollen iPhones zuverlässig mit Verbesserungen und neuen Features versorgen. Nun lässt sich eine Neuerung finden, die besonders Podcast-Hörer*innen freuen dürfte.

iPhone-Bildschirm zeigt iOS 17-Logo vor grauem Hintergrund mit Apple-Logo.
u00a9 ShinoStock - stock.adobe.com

iPhone 14 Pro: Das ist die Dynamic Island // IMTEST

Die kleinere Notch des iPhone 14 wird durch die Dynamic Island schlau verdeckt. IMTEST zeigt das neue Apple-Feature!

Das Systemupdate iOS 17.4 könnte bereits in naher Zukunft die Geräte der User*innen erreichen. Da ist es nicht verwunderlich, dass Betatester*innen bereits neue Funktionen vorfinden, die für das Update geplant sind. Eine davon kann Podcasts in Texte umwandeln.

iOS 17.4: Funktion soll Hörerlebnis verbessern

Immer wieder werden erste Funktionen bekannt, die Apple eigentlich erst in der Zukunft auf seine Geräte ausspielen will. Manchmal ist das allerdings intendiert. Denn in den Betaversionen seiner Systemupdates testet der Hersteller neue Apps oder Features, um erste Probleme ausräumen zu können. So auch bei iOS 17.4, das derzeit entwickelt wird.

Dort wurde nun von Betatester*innen eine Funktion entdeckt, die mit iOS 17.4 Podcasts transkribieren kann, wie MacRumors berichtet. Die Idee dahinter ist, das Hörerlebnis bei dem Medienformat zu verbessern, indem Nutzer*innen einfach gleichzeitig mitlesen können. Bislang war unbekannt, dass Apple an einem solchen Dienst arbeitet.

Lesetipp: iPhone: Diese 4 Tipps machen deinen Akku besser

So funktioniert das Feature

Allerdings ist die iOS 17.4-Funktion nicht ohne Vorläufer. Bei Apple Music ist es bereits möglich, die Songtexte direkt als Transkription anzeigen zu lassen, damit User*innen diese beim Hören mitlesen können. Wer dieses Feature bereits kennt, wird auch mit der Version für Podcasts gut zurechtkommen.

Die funktioniert nämlich genauso. Während der Podcast läuft, müssen Nutzer*innen eine blaue Sprechblase in der unteren linken Bildschirmecke anwählen. Das Transkript erscheint direkt und füllt den gesamten Bildschirm. Es läuft dabei mit dem gesprochenen Text mit, der*die User*in kann aber auch manuell scrollen, um etwas noch einmal nachzulesen.

Mit einer Suchtaste soll es überdies möglich sein, das Transkript nach bestimmten Worten oder Phrasen zu durchsuchen. Das soll es vereinfachen, zum Beispiel besonders erinnerungswerte Stellen im Podcast wiederzufinden, oder etwas noch einmal nachzuprüfen. Allerdings wurden noch nicht für alle Inhalte Transkripte angefertigt, was aber nach und nach erfolgen soll. Wie sehr sich die Funktion noch verändert, bevor sie die iOS 17.4-Betaphase verlässt, ist unklar. Das Update will Apple jedenfalls im März 2024 herausgeben.

Quellen: MacRumors

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.