Veröffentlicht inDigital Life

FritzBox: Mit diesem Trick wechselst du einfach von DSL zu Glasfaser

Dank des Wechselassistenten von AVM kannst du mit der FritzBox jetzt ganz einfach auf einen Glasfaseranschluss wechseln. Wir verraten dir, wie es funktioniert.

FRITZ!OS 7.80 Glasfaserübersicht für FRITZ!Box Fiber
© AVM GmbH

FritzBox zurücksetzen: So kommst du zu den Werkseinstellungen

FritzBox-Reset macht Sinn, wenn der Router nicht richtig funktioniert oder man das Passwort vergessen hat. Wichtig ist es, vorher alle Daten extern zu speichern.

Die Vorteile eines Wechsels von DSL zu Glasfaser mögen auf den ersten Blick nicht offensichtlich sein, doch sie sind erheblich. Glasfaserkabel übertragen Daten mittels Lichtsignalen, was zu deutlich höheren Geschwindigkeiten und besserer Energieeffizienz führt. Auch du kannst von dieser fortschrittlichen Technologie profitieren, indem du eine geeignete FritzBox verwendest. Der Wechselassistent von AVM erleichtert diesen Übergang erheblich für dich.

FritzBox jetzt mit Wechselassistent

Mit der Funktion für den einfachen Router-Wechsel führte FritzOS 7.56 ein bedeutendes Upgrade ein. Das Update brachte einen Assistenten, der automatisch alle wesentlichen Einstellungen wie Internet, Telefonie und WLAN überträgt. Er registriert auch alle Geräte, die mit dem alten Modell verbunden waren, einschließlich FritzRepeater, FritzPowerline undFritzDECT-Produkte, an dem neuen Router, ohne dass du eingreifen musst.

Das Update verschiebt dein MyFritz-Konto nahtlos auf die neue FritzBox, wodurch der Zugriff auf bestehende VPN-Verbindungen erhalten bleibt. Du kannst sogar deine FritzApps auf dem neuen Gerät weiterverwenden, ohne sie neu registrieren oder einrichten zu müssen.

Der Wechselassistent eignet sich ideal für verschiedene Szenarien, einschließlich Gerätewechsel, Modellupgrade oder Wechsel der Internetverbindung, zum Beispiel von DSL zu Glasfaser. Diese Vielseitigkeit stellt sicher, dass du alle gespeicherten Einstellungen problemlos auf deinen neuen WLAN-Router übertragen kannst, unabhängig vom Grund für den Wechsel.

Den richtigen Router wählen

Willst du von DSL zu Glasfaser wechseln, musst du natürlich das richtige Modell zu Hause haben. Es gibt bereits mehrere Router von AVM, die die neue Technologie nutzen können, andere sind ganz speziell dafür ausgelegt:

  • FritzBox 5530 Fiber 🛒: Dieses Modell ist für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa optimiert und unterstützt Wi-Fi 6.
  • FritzBox 7590 AX 🛒: Obwohl primär für DSL-Verbindungen konzipiert, kann sie in Kombination mit einem geeigneten Glasfasermodem auch für Glasfaserverbindungen genutzt werden.
  • FritzBox 5590 Fiber 🛒: Dieses Modell ist speziell für den direkten Anschluss an Glasfaseranschlüsse entwickelt und unterstützt ebenfalls Wi-Fi 6 für schnelles und stabiles Heimnetzwerk.

Diese Modelle bieten neben der direkten Glasfaserkompatibilität auch eine Vielzahl von Funktionen wie Telefonie, Heimnetzmanagement, Medienserver-Funktionen und die Unterstützung für Smart-Home-Anwendungen. Sie sind darauf ausgelegt, die hohen Geschwindigkeiten, die Glasfaseranschlüsse bieten, voll auszunutzen und gleichzeitig die bewährten Komfortfunktionen der FritzBox-Reihe zu bieten.

Von DSL zu Glasfaser wechseln

Bevor der Wechsel begonnen wird, musst du sicherstellen, dass beide Modelle FritzOS 7.56 oder neuer ausführen und dass die neue FritzBox auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt ist. Der Prozess beginnt in der Benutzeroberfläche des alten Geräts.

Wähle dort unter dem Menüpunkt „Assistenten“ die Option „Einstellungen auf eine neue FRITZ!Box übertragen“ aus. Anschließend musst du nur noch den Schritten des Wechselassistenten folgen. Denn er ist so konzipiert, dass ihn selbst absolute Laiinnen und Laien einfach verstehen. Das zeigt auch ein Erklärvideo des Herstellers selbst.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Nachdem die Einstellungen erfolgreich übertragen wurden, vervollständigst du den Wechsel, indem sie Netzwerkkabel, USB-Geräte und Telefone von der alten auf die neue FritzBox umstecken. Dieser letzte Schritt stellt sicher, dass die neue Einrichtung so reibungslos funktioniert wie die vorherige, mit allen Geräten, die wie erwartet arbeiten.

Quelle: AVM; eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.