Veröffentlicht inDigital Life

FritzBox: Aktueller Router erhält gleich zwei neue Funktionen

Wie viele andere Digitalunternehmen muss auch der deutsche Router-Hersteller AVM seine Geräte beständig aktuell halten. So nun eines seiner neuesten Modelle.

FritzBox-Router auf einem Tisch.
u00a9 Janet Worg - stock.adobe.com

FritzBox-Einstellungen: Nützliche Tipps und Tricks für den Router

Mit den optimalen FritzBox-Einstellungen sorgst du nicht nur für ein schnelles Surfen.Auch andere Funktionen sind mit deinem AVM-Router möglich.Diese lassen sich im Handumdrehen aktivieren.

Die FritzBox ist in Deutschland einer der beliebtesten WLAN-Router. Allerdings sind auch neue Modelle nicht immer gleich perfekt, weswegen sie Updates benötigen. Die 6670 Cable soll nun aktualisiert werden.

FritzBox: Neuester Router wird verbessert

Erst vor kurzer Zeit brachte AVM seinen aktuellsten Router auf den Markt, die FritzBox 6670 Cable. Besonders sind an dem Gerät weniger seine Funktionen, sondern seine Möglichkeiten, mehr Anschlüsse unterzubringen. Überdies benötigt das Modell, wie der Name bereits verrät, einen Kabelanschluss, um zu laufen, ist dafür aber umso leistungsfähiger.

Doch damit, den Router auf den Markt zu bringen, ist die Arbeit noch lange nicht getan. Nun bekommt die FritzBox ein Update, das einige Verbesserungen bringen soll. Es aktualisiert den Router auf die Systemversion 7.62, wie AVM in seinen Update-News angibt. Damit kommen nicht nur kleine Veränderungen, sondern sogar zwei neue Funktionen.

Lesetipp: WLAN-Router: Diese Geräte sind überraschende Stromfresser

Das ist neu

Weniger gravierend ist eine neue Option, die sich ab dem Update auf der Benutzeroberfläche der FritzBox findet, welche bei der Sicherheit nachhelfen soll. So können Nutzer*innen, sobald ihr Gerät aktualisiert ist, im Internet durch Zugriff auf die Einstellungen des Routers den Reiter „Sicherheit“ finden. Dort lassen sich demnach Einstellungen nun einfacher verwalten.

Vor allem aber führt AVM offenbar eine neue Anzeige für die „Multi Link Operation“ (MLO) ein, was die Interoperabilität mit anderen Geräten verbessern soll. Konkret bezieht sich diese Funktion auf die Verbindung mit anderen FritzBox-Geräten, die über den Wi-Fi 7-Standard operieren. Darüber hinaus gibt es offenbar einen neuen Energiesparmodus, der mit dem Update aktiviert werden kann. Abgesehen davon gibt es wie üblich einige Verbesserungen bei Stabilität und Sicherheit, die aber nicht näher spezifiziert wurden. Auch die diversen Smart Home-Features, die bei der FritzBox schon länger eine wichtige Rolle spielen, sollen mit dem Update aktualisiert werden.

Quellen: AVM Update-News

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.