Veröffentlicht inProdukte

Apple Watch-Synchronisierung: So spiegelst du deine Smartwatch auf dem Handy

Mit der Apple Watch-Synchronisierung lässt sich das Display deiner Uhr auf dem iPhone anzeigen. Erfahre jetzt, wie das funktioniert und wann es nützlich sein kann.

Apple Watch Synchronisierung auf dem iPhone
u00a9 Chinnapong - stock.adobe.com

Die beste Apple Watch // IMTEST

Von der Apple Watch gibt es drei neue Modelle. Doch welche passt zu wem am besten?

Die Apple Watch-Synchronisierung ist ein nützliches Feature, dass nur die wenigsten kennen. Es ermöglicht es, deine Apple Watch von deinem iPhone aus zu bedienen und das Display zu spiegeln. Wann das nützlich sein kann und wie es funktioniert, verraten wir dir.

Apple Watch-Synchronisierung: Wozu eigentlich?

Wer sich für eine Apple Watch🛒 entscheidet, schätzt die Features und die Bedienbarkeit, die direkt am Handgelenk liegen. Wer nur auf die Uhrzeit aus ist, kann schließlich einfach eine reguläre Armbanduhr nutzen. Warum sollte man also die Apple Watch-Synchronisierung nutzen, um seine Smartwatch umständlich über das iPhone zu bedienen?

Die Apple Watch-Synchronisierung zielt vor allem auf zwei Verwendungszwecke ab. Da wäre zum einen die Präsentation des Apple Watch-Bildschirms über das Smartphone. Möchtest du also etwas auf dem Bildschirm zeigen, ohne umständlich die Uhr selbst abzufilmen, ist die Apple Watch-Synchronisierung, die laut iphone-ticker.de im englischen übrigens viel sinnvoller „Apple Watch Mirroring“ betitelt wird, das richtige Feature für dich.

Zum anderen ist die Apple Watch-Synchronisierung allerdings auch eine Bedienungshilfe, die körperlich eingeschränkten Menschen helfen soll, ihre Uhr zu bedienen. Ein großes Plus der Funktion ist es nämlich, dass sie über das iPhone auch mit anderen Bedienungshilfen kombiniert genutzt werden kann.

Tipp: Die Apple Watch bietet eine Sturzerkennung, die nicht nur für ältere Menschen sehr praktisch ist. Wie du sie nutzt und was dann passiert, verraten wir in unserem separaten Artikel.

So verwendest du die Smartphone-Spiegelung

Um die Apple Watch-Synchronisierung zu aktivieren, musst du über eine Apple Watch Series 6 oder ein neueres Modell verfügen. Außerdem muss mindestens iOS 16 auf dem iPhone vorhanden sein. Sind beide Voraussetzungen erfüllt und die entsprechende Uhr ist mit dem iPhone gekoppelt, kann es auch schon losgehen (via Apple):

  1. Öffne die „Einstellungen“ auf deinem iPhone.
  2. Tippe hier auf „Bedienungshilfen“.
  3. Gehe auf „Apple Watch-Synchronisierung“ und aktiviere den Schieberegler.

Kurz darauf sollte das Display deiner Uhr auf deinem Handy erscheinen. Du kannst hier die gleichen Gesten nutzen, die du auch auf der Uhr selbst nutzen würdest. Sogar die angezeigte Krone („Digital Crown“ genannt) und die Seitentaste lassen sich über eine Berührung nutzen.

Möchtest du die Apple Watch-Synchronisierung wieder beenden, reicht ein einfaches Tippen auf das angezeigte „x“, um die Anzeige verschwinden zu lassen.

Apple Watch-Synchronisierung mit Kurzbefehl aktivieren

Um nicht jedes Mal wieder den Weg über die Einstellungen gehen zu müssen, wenn du die Funktion nutzen willst, kannst du einen Shortcut anlegen. Apple bietet dafür den sogenannten Bedienungshilfen-Kurzbefehl an. Um diesen festzulegen, befolge diese Anleitung:

  1. Gehe in den „Einstellungen“ zu „Bedienungshilfen“ und weiter bis „Kurzbefehl“.
  2. Tippe auf die Option und suche anschließend die Apple Watch-Synchronisierung heraus.
  3. Solltest du mehrere Bedienungshilfen auf den Kurzbefehl gelegt haben, kannst du die Funktion gedrückt halten und in der Reihenfolge an die gewünschte Position ziehen.

Ist der Kurzbefehl für die Apple Watch-Synchronisierung aktiviert, genügt ein dreifaches Drücken auf die Seitentaste bzw. bei älteren Modellen die Home-Taste, um das Menü mit den gewählten Bedienungshilfen aufzurufen.

Tipp: Der Apple Watch-Stromsparmodus ist eine nützliche Funktion, von der du Gebrauch machen solltest. Wir zeigen dir alles, was du über ihn wissen musst.

Quelle: Apple

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für dich als Nutzer*in verändert sich der Preis nicht, es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.