Veröffentlicht inScience

Archäologischer Fund in Israel: Forscher machen gruselige Entdeckung – sie besteht aus Knochen

Es gibt einige Orte auf der Welt, in denen regelmäßig besondere Entdeckungen gemacht werden. Der Nahe Osten gehört dazu, wo man einen besonderen Würfel fand.

Hände graben mit Werkzeugen an einem archäologischen Fund.
u00a9 zichrini - stock.adobe.com

7 bizarre Ausgabungen in Ägypten, die heute noch Fragen aufwerfen

Die antike ägyptische Kultur steckt auch heute noch voller Rätsel. Wir zeigen dir 7 bizarre Ausgabungen in Ägypten, die auch heute noch Fragen aufwerfen.

Bei einem archäologischen Fund in Israel konnten die Wissenschaftler*innen einen Rekord aufstellen: Sie entdeckten dort den ältesten erhaltenen Spielwürfel überhaupt. Doch er besteht aus einem besonderen Material.

Archäologischer Fund: Das entdeckten Forscher*innen in Israel

Gerade auf der Ostseite des Mittelmeers ist es nicht selten, dass Forschende wichtige archäologische Funde machen können. Das liegt einerseits daran, dass die Gegend der älteste bewohnte Teil der Erde ist, andererseits aber auch am Klima. Dadurch werden alte Gegenstände sehr viel länger konserviert als in Bereichen mit einem feuchten Klima. Dies zeigte sich nun wieder bei einem besonders alten Spielzeug.

So konnten die Wissenschaftler*innen der Israel Antiquities Authority bei einer Ausgrabung in dem Nationalpark „City of David“ einen uralten Würfel aus dem Boden holen. Dabei handelt es sich allerdings nicht nur um irgendeine Entdeckung, sondern offenbar um den ältesten Würfel, der bislang gefunden wurde, wie die Jerusalem Post schreibt.

Lesetipp: 1.600 km langer archäologischer Fund gibt Rätsel auf

Ein Würfel aus Knochen?

Dieser ist demnach rund viertausend Jahre alt, stammt also etwa aus dem zweiten Jahrtausend vor Christus (v. Chr.). Über diese Zeit ist allgemein nur wenig bekannt, weswegen der archäologische Fund einige Informationen darüber geben kann, wie das Leben damals funktionierte. Dabei ist der Würfel anscheinend heutigen Exemplaren überraschend ähnlich. Er enthält offenbar dieselben Zahlen und Symbole wie ein klassischer Kasinowürfel.

Das ist aber noch lange nicht alles, was den archäologischen Fund besonders macht. Der Würfel besteht nämlich nicht aus Holz oder einem anderen pflanzlichen Material. Anscheinend stellten die damaligen Bewohner des Gebiets ihr Spielzeug aus Knochen her. So abstoßend das scheinen mag, sei dies jedoch laut Dr. Philip Waksowitsch und Itamar Barkai, den Leitern der Ausgrabung, keine Besonderheit. „Knochen waren weit verfügbar und eine billige Ressource in diesen Zeiten“, erklärten sie. Die uralte Entdeckung soll schon bald der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Quellen: Jerusalem Post

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.