Veröffentlicht inScience

„Wir trauten unseren Augen nicht“: Archäologischer Fund verblüfft Wissenschaftler

In San Francisco konnten Archäolog*innen eine Entdeckung machen, die einige Annahmen in Frage stellt. Sie ist wohl 8.000 Jahre alt.

Werkzeug arbeitet an einem archäologischen Fund.
u00a9 u0418u0440u0438u043du0430 u0410u0431u0440u0430u043cu0435u043du043au043e - stock.adobe.com

7 bizarre Ausgabungen in Ägypten, die heute noch Fragen aufwerfen

Die antike ägyptische Kultur steckt auch heute noch voller Rätsel. Wir zeigen dir 7 bizarre Ausgabungen in Ägypten, die auch heute noch Fragen aufwerfen.

Ein Archäologischer Fund in Kalifornien bringt ein Relikt zum Vorschein, das der Geschichte der Region eine neue Wendung geben kann. Menschen könnten dort schon sehr viel früher gelebt haben als bisher gedacht.

Archäologischer Fund: Das ist unerwartet

Es war eigentlich nichts anderes als eine Routineaufgabe, als in der Mission Bay in der Nähe von San Francisco eine Reihe von Bohrungen vorgenommen wurde. Das California College of the Arts will derzeit seinen Campus ausbauen, und ließ das dafür vorgesehene Gebiet untersuchen. Das San Francisco Planning Department sah in dem Areal zwar eine „potenzielle Bedeutung für die Archäologie“, machte sich aber keine großen Hoffnungen, dass ein Fund dabei zustandekommen würde.

Entgegen dieser Annahme konnten die Wissenschaftler*innen schon kurz nach Beginn der Bohrungen einen besonderen archäologischen Fund zutage fördern. Bei dem Objekt, das aus der Erde geholt wurde, handelt es sich auf den ersten Blick um einen kleinen Krümel aus Dreck. Doch die Forschenden stellten schnell fest, dass der winzige Fund sehr viel mehr ist als das.

Lesetipp: Bei dieser Ausgrabung geht die Angst um

Das bedeutet die Entdeckung

Wie das Magazin SFGATE berichtet, befinden sich in dem Objekt mehrere Knochen- und Steinfragmente, die einen Hinweis darauf geben, dass sich menschliche Überreste in der Gegend befinden. Das Besondere an dem archäologischen Fund ist vor allem dessen Alter: Die Überreste könnten circa 8.000 Jahre alt sein und damit aus der Ursprungszeit der „Bay area“, dem Gebiet, in dem auch die „Mission bay“ liegt, stammen. Erst damals entstand wohl der Fluss, der das Gebiet daraufhin bewässerte. Für eine derart frühe Präsenz von Menschen in der Gegend gab es bislang noch keine Belege.

Dass die Forscher*innen wirklich auf eine bedeutsame Entdeckung stießen, überraschte einen großen Teil des Teams. So erklärte Jay Rehor, einer der beteiligten Wissenschaftler, angesichts des archäologischen Fundes: „Wir trauten unseren Augen nicht, dass wir wirklich etwas gefunden haben“. Offen bleibt nun allerdings die Frage, wie mit dem Fund umzugehen sei. Ob weitere Ausgrabungen angestellt werden, ist demnach noch nicht geklärt.

Quellen: SFGATE

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Du willst mehr von uns lesen? Folge uns auf Google News.